Vier neue Azubis starten bei Hommel+Keller

Am vergangenen Donnerstag, 01.09.2016 fiel der Startschuss für 4 neue Auszubildende bei Hommel+Keller.
 
Die „Neulinge“ durften sich auf einen spannenden und abwechslungsreichen Vormittag freuen, der von unserem Auszubildenden im 2. Lehrjahr, Koray Maurici, organisiert wurde.

Nach einer kurzen Begrüßung stand zunächst ein kleines Auflockerungsspiel auf dem Programm. Hierbei hatten alle 4 die Chance sich untereinander und auch mit Vorgesetzten aus dem Bereich Personal und Marekting besser bekannt zu machen.

Auch Herr Peter Keller, Geschäftsführer der Hommel+Keller Gruppe, ließ es sich nicht nehmen, die neuen Azubis persönlich zu begrüßen und die einzelnen Geschäftsbereiche mit einer kleinen Firmenpräsentation vorzustellen.
 
Von der Theorie ging es dann direkt in die Praxis. Die neuen Kollegen wurden durch alle Bereiche der Fertigung und Verwaltung geführt.
Die Produktion der Werkzeuge „live" zu erleben, Produkte aus der Nähe zu begutachten und auch einmal selbst in die Hand nehmen zu können, kam bei den Jugendlichen sehr gut an. Auch die Härte- und Beschichtungsanlagen fanden reges Interesse.
 
Abschließend trafen sich alle im Seminarraum wieder, um Allgemeines wie die „Azubi-Regeln- und Aufgaben" zu besprechen, offene Fragen zu klären und alle notwendingen Dokumente der Willkommens-Mappe auszufüllen.
 
Nach einem gemeinsamen Mittagsessen und vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken wurden die neuen Kollegen verabschiedet und in deren Abteilungen übergeben.

Die Ausbildung genießt bei Hommel+Keller einen sehr hohen Stellenwert, was die überdurchschnittliche Ausbildungsquote von 10% belegt. Das Unternehmen legt sehr viel Wert darauf, durch ein spannendes, aber auch anspruchsvolles und vielseitiges Ausbildungsangebot eigene Nachwuchskräfte zu entwickeln, die nach ihrem erfolgreichen Abschluss den Unternehmenserfolg langfristig mitgestalten. Daher sieht Hommel+Keller die Ausbildung als eine wichtige Investition in die Zukunft.

PDF als Download